Holzverkleidung als Fassade

Die Fassade eines Floating Homes wird in Teilbereichen — oder auf Wunsch vollständig — mit Lamellen bekleidet. Die Verkleidung der Wandflächen wird aus waagerechten und schrägwinkligen Leisten aus Lärchenholz hergestellt und im vertikalen Abstand von 25 Millimetern angebracht. Die Unterkonstruktion besteht aus imprägnierten Dachlatten im Befestigungsabstand von ca. 40 Zentimetern. Sämtliche Befestigungsmittel bestehen aus rostfreiem Stahl.

Sprechen Sie uns an

Unsere Experten beraten Sie gern in allen Fragen rund um die Wahl Ihres Gebäudes von Floating Homes: Liegeplatz und Erschließung – alles aus einer Hand.

Vielen Dank, Ihre Nachricht wurde versendet.